Skigebiete

Schnee Berg (Piste)
180
Anlagen in Betrieb
48
Pistenkilometer
123
Nebelhorn
in Betrieb!
7 von 7 Anlagen, 13 von 13 km Pisten
Winterbetrieb: 08.30 bis 16:30 Uhr (letzte Talfahrt ab Bergstation) bzw. 16:15 Uhr (ab Gipfelstation).
Die geöffneten Pisten und die Talabfahrten sind sehr gut befahrbar. Die Winterwanderwege sind bei guter Sicht geöffnet. Die Naturrodelbahn von der Station Seealpe ins Tal ist sehr gut befahrbar.
+49 (0) 700 / 555 33 666
weitere Informationen
Fellhorn/Kanzelwand
in Betrieb!
13 von 13 Anlagen, 36 von 36 km Pisten
Winterbetrieb: 08.30 bis 16.30 Uhr - letzte Möglichkeit zur Kanzelwand: 15.30 Uhr ab Talstation.
Die Talabfahrten sind sehr gut befahrbar und der Verbund ist hergestellt. Der Winterwanderweg an der Mittelstation Schlappoldsee ist geöffnet.
+49 (0) 700 / 555 33 888
weitere Informationen
Söllereck
in Betrieb!
8 von 9 Anlagen, 14 von 14 km Pisten
Winterbetrieb: 08.30 bis 16.30 Uhr
Alle Pisten sind geöffnet und gut befahrbar. Der Höllwieslift ist ab Mitteleinstieg befahrbar und nur über die Söllereckbahn zu erreichen. Die panoramareichen Winterwanderwege nach Riezlern und über die Hochleite zum Freibergsee sind mit festem Schuhwerk gut begehbar. Die Mitnahme von Stöcken und Gleitschutz ist empfehlenswert.
+49 (0) 8322 / 5757
weitere Informationen
Walmendingerhorn
in Betrieb!
7 von 7 Anlagen, 15 von 15 km Pisten
(Winteröffnungszeiten: 08:30 bis 16:00 Uhr)
 
+43 (0)5517 / 5274-0
weitere Informationen
Ifen
in Betrieb!
4 von 4 Anlagen, 22 von 22 km Pisten
(Winteröffnungszeiten: 08:30 bis 16:00 Uhr)
 
+43 (0)5517 / 5274-0
weitere Informationen
Heuberg
in Betrieb!
8 von 8 Anlagen, 21 von 22 km Pisten
(Winteröffnungszeiten: 08:30 bis 16:00 Uhr)
 
+43 (0)5517 / 5274-0
weitere Informationen

Wege/Loipen

Stand: 21.02.2018 09:00 Uhr
SCHNEE TAL
15
Altschnee
LOIPEN
53
70%
WANDERWEGE
140
100%

Winterwandern

Das überwiegend schneebedeckte Winterwanderwegenetz ist vom Tal bis auf mittlere Höhe und im Bereich der Bergbahnen auf einer Länge von nahezu 140km geöffnet und mit entsprechendem Schuhwerk meist gut begehbar. Witterungsbedingt sind vielerorts Vereisungen möglich. Wir empfehlen feste, knöchelhohe Schuhe mit guter Profilsohle, gegebenenfalls Stöcke und Gleitschutz. Sämtliche Lawinensperrungen wurden aufgehoben!

  Name Länge
Ein Wintertag im Trettachtal (S) 13
Gerstruben - ein Bergdorf im Winter (D) 11
Im Winter zum Freibergsee (F) 8
Ins tief verschneite Oytal (O) 10
Ins winterliche Rohrmoos (Ro) 14
Nebelhornbahn Höfatsblick - Zeigersattel 1
Panoramawanderung zum Schönblick 5,5
Stillachdamm (Ziegelbachbrücke-oberer Renksteg)
Verbindungsweg bis voraussichtlich 22.02. aufgrund unaufschiebbarer Holzarbeiten (Eschensterben) gesperrt.
 
Über Kornau zum Bergkristall (K) 6
Vier-Flüsse-Tour (I) 8
Vom Moorweiher ins Trettachtal (M) 7
Vom Schönblick nach Hochleite (H) 9
Winterliche Breitachklammrunde (E) 4
Winterwanderung ins Stillachtal (B) 13
Winterwanderung zur Gaisalpe (G) 12
Winterwanderung zur Schöllanger Burg (RU) 14
Winterwanderweg am Fellhorn 3

Legende

begehbar/befahrbar, unter Berücksichtigung der Erfahrung, des Schwierigkeitsgrades und entsprechenden Ausrüstung
bedingt begehbar/befahrbar (z.B. witterungsbedingte Vereisungen, örtlich apere Stellen möglich, Teilabschnitte gesperrt!)
nicht begehbar/befahrbar (nicht präpariert / nicht gesichert, Wegschäden, zu geringe Schneeauflage)
aufgrund akuter Lawinengefahr gesperrt!
keine Angaben

Loipen

Das Loipennetz ist auf einer Länge von 53,5km gespurt und befahrbar. (klassische Technik: 53,5km; Skating: 35km). Stellenweise sind Vereisungen möglich. Auf den geschlossenen Loipen ist aufgrund zu geringer Schneeauflage keine maschinelle Präparierung möglich.

  Name Länge
Otterrohr (A) 3 km
Oberstdorfer Rundkurs (B) 8 km
Loipe an der Halde (H) 2 km
Rundkurs Rohrmoos/Tiefenbach (G)
frisch gespurt, nächste Präparierung DO Abend
10 km
Rundkurs Ferlewang-Tiefenbach (I)
keine durchgehende Präparierung mehr möglich
4 / 1,5 km
WM-Loipen (C)
INFO: AOS Jugendskitag-Langlauf-Wettbewerb der GSO am 21.02.2018: zwischen 8 und 13 Uhr sind leichte Einschränkungen zu erwarten. Dt. Jugendmeisterschaften im LL (ASV) vom 22. bis 25.02.2018: WM-Loipe & Burgstall während der Veranstaltungstage gesperrt. Verbindungsloipe nach Zimmeroy-Birgsau bleibt geöffnet. Einstieg zur Loipe Spielmannsau am Golfplatz.
10 km
Spielmannsau (D) 15 km
Rundkurs Faistenoy-Birgsau (E) 6 km
Nachtloipe (WM-Stadion) 1 km
Rubinger Oy-Rubi-Reichenbach-Schöllang (F) 14/12 km
Rundkurs Kornau-Reute-Jauchen (K) 4 km
NEU: Dorfloipe Fuggerpark (i.d. Testphase)
Schnupperrunde: 1 Spur klassisch
ca. 500m

Infrastruktur

Sämtliche Ausflugsziele und Einkehrmöglichkeiten in den Seitentälern und Ortsteilen haben geöffnet und würden sich freuen, Sie zu einer gemütlichen Einkehr mit Allgäuer Spezialitäten, frischem Kuchen oder aufwärmenden Getränken begrüßen zu dürfen. Bitte beachten Sie die Ruhetagsliste der gastronomischen Betriebe, erhältlich bei Tourismus Oberstdorf!

  Name Länge
Skiflugschanze (mit Schrägaufzug und Lift)  
Breitachklamm  
Spielplatz im Kurpark
bis 23. Februar aufgrund Revisionsarbeiten gesperrt!
 
Audi Arena (mit Schrägaufzug und Lift)  
Allgäu Coaster (Ganzjahresrodelbahn)  
Ski- und Snowboardschulen  
Eisstockschießen am Moorweiher  
Eislaufzentrum Oberstdorf  
Oberstdorf Therme  
Ski- und Winterbusverkehr  
Heimatmuseum  
Cafe im Oberstdorf Haus  
Bergschau am Marktplatz  
Bibliothek (ins Gymnasium umgezogen)  
Inform Park (Fitness, Tennis, Klettern)  

Rodeln

Die geöffneten Schlittenhänge und Rodelbahnen sind befahrbar. Lokal sind Vereisungen möglich. Befahren auf eigene Gefahr!

  Name Länge
Gaisalpe / Reichenbach 2200m
Am Karatsbichl ca. 800m
Seealpe / Nebelhorn 2.640m
An der Halde ca. 30m
Am Dummelsmoos ca. 120m

Alpin / Lawinenlage

Stand: 21.02.2018 09:00 Uhr
In den Allgäuer Alpen herrscht oberhalb 1800m eine mäßige Lawinengefahr. Unterhalb von 1800m ist die Lawinengefahr als gering einzustufen. Oberhalb 1800m können im kammnahen schattseitigen Steilgelände noch Schneebrettlawinen ausgelöst werden.
Die Selbstauslösung kleinerer Gleitschneelawinen ist nur noch vereinzelt an steilen Grashängen möglich.

Beachten Sie die ausführlichen Hinweise des bayerischen Lawinenlageberichtes und gegebenenfalls der benachbarten Lawinenwarndienste in Tirol und Vorarlberg!

Für sämtliche Unternehmungen im alpinen, nicht gesicherten Gelände sind entsprechende Erfahrung, lawinenkundliches Beurteilungsvermögen, hinreichende Winter- bzw. Sicherheitsausrüstung sowie Kenntnisse in deren Handhabung Grundvoraussetzung!
SCHNEE BERG (GELÄNDE)
190
Altschnee
LAWINENGEFAHR
2
oberhalb 1.800m
Altschnee
1
unterhalb 1.800m
vereinzelt Gleitschnee
Tagesverlauf
  →  
 
 
  →  
GEFAHRENSTELLEN
Gefahrenstellen vorwiegend in den Hangrichtungen
 
LAWINENGEFAHR
2
oberhalb 2.000m
Triebschnee
2
unterhalb 2.300m
Gleitschnee
Tendenz
  →  
Tendenz für morgen
gleichbleibend
GEFAHRENSTELLEN
Gefahrenstellen vorwiegend in den Hangrichtungen